RED BERRY Protein Smoothie

Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren zählen zu den Klassikern unter den Smoothie Zutaten. Ein einfaches Basisrezept lässt sich mit ihnen ganz einfach in verschiedenste Geschmacksrichtungen abändern. Neben sortenreinen Smoothies ist aber auch die Kombination verschiedener Beeren nicht nur außerordentlich lecker sondern auch eine gute Möglichkeit, übrig gebliebene Reste zu verwerten.

Zutaten

Banane
Erdbeeren

Himbeeren
Heidelbeeren
PROTEIN DRINK Vanille
Milch bzw Sojamilch

Zubereitung

Als Basisrezept für alle Beeren-Smoothies gibt man Bananen mit dem PROTEIN DRINK Vanille und etwas Milch in den Mixer und verührt sie zu einer feinen, sämigen Konsistenz. Der Vanillegeschmack des hochwertigen Molkeproteins harmoniert bestens mit den verschiedenen Beeren und rundet deren Säure ab. Danach, je nach Geschmack und Verfügbarkeit Heidelbeeren, Himbeeren oder Erdbeeren hinzugeben und vermixen. Je nach Reifegrad der Beeren, kann man die Säure der Beeren mit etwas Honig oder Agavendicksaft auffangen.

Beinahe alle Beeren zählen zu den schnell verderblichen Lebensmitteln, weil sie einen hohen Wasseranteil haben und dadurch sehr leicht schimmeln können. Lange Transportwege gehen also meistens auf Kosten der Qualität und des Geschmacks. In den Sommermonate kann man in Österreich regionale, frische Beeren verwenden, die man sogar selber pflücken oder im Garten anbauen kann. Im Winter erhält man in den heimischen Lebensmittelgeschäften fast ausschließlich Beeren, die aus Afrika oder Südamerika importiert werden müssen. In diesem Fall ist es meist besser, auf tiefgekühlte Erdbeeren oder Himbeeren zurück zugreifen. Unser Tipp: Nahezu alle Beeren eignen sich in den Sommermonaten perfekt für die Tiefkühltruhe!

Wirkung der Inhaltsstoffe

HEIDELBEEREN. Während man in der Pharmazie vorallem getrocknete Heidelbeeren aufgrund des hohen Gerbstoffgehalts vorallem bei Durchfallerkrankungen einsetzt, kann man den Genuss frischer Beeren vor allem aufgrund der enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe empfehlen. Heidelbeeren enthalten beispielsweise Resveratrol, das eine ähnliche Wirkung wie cholesterinsenkenden Fibrate besitzt und damit eine wichtige Rolle bei der Regulation des Cholesterinspiegels spielt.

Viele sprechen der Heidelbeere auch einen gewissen “Anti-Aging” Effekt zu, der aber noch nicht ausreichend in Studien nachgewiesen werden kann.

Welche Zutaten passen noch?

Waldbeeren. Ein Sparziergang im Wald ist nicht nur gesund, sondern bietet in den Sommermonaten oft auch eine willkommene Möglichkeit, Beeren für einen Waldbeeren Smoothie zu sammeln. Walderdbeeren, Heidelbeeren, Maulbeeren oder Brombeeren sind häufig in den heimischen Wäldern zu finden. Frischer gehts nicht. Wichtig beim Sammeln von Beeren in der Natur ist aber, dass ihr die gesammelten Früchte eindeutig bestimmen könnt und alle Verwechselungsmöglichkeiten sicher ausschließen könnt.

PROTEIN DRINK VANILLE BESTELLEN